Bewerbung

Hast Du Lust im Johanneum zu wohnen? Dann bewirb Dich!

Das Johanneum wurde 1869 als Wohnheim für evangelische Theologiestudierende gegründet und hat hier auch heute noch seinen Schwerpunkt. 2/3 der Plätze stehen den Theologiestudierenden der Theologischen Fakultät (https://www.theologie.hu-berlin.de/de/fakultaet) der Humboldt-Universität zur Verfügung, darüber hinaus haben wir Platz für Studierende aller anderen Studienrichtungen, Religionen und Konfessionen.

Wir wünschen uns eine bunte Mischung von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Biografien, vielen Ideen, Talenten, Fähigkeiten und Lebenserfahrungen. Unser Wohnheim lebt davon, dass wir uns alle gegenseitig kennen. Uns ist wichtig, dass Du Lust hast Dich in unser gemeinsames Leben einzubringen und auch etwas Zeit dafür zu investieren.

Denn vieles läuft bei uns studentisch selbstverwaltet und wir machen auch eine Menge zusammen: Wer putzt wann die Treppenhäuser? Wer kümmert sich um die Bibliothek, um`s Gästezimmer und um die Gästefahrräder? Wer gestaltet eine Andacht und wer moderiert unseren Talkabend mit der Gastreferentin? Wer schreibt eine Mail an die anderen und lädt zum Sommerfest ein? Oder zum gemeinsamen Theaterbesuch? Wer organisiert die Fußballmannschaft fürs traditionelle Match mit dem Theologischen Konvikt (www.theologischeskonvikt.de)? Es gibt immer einiges zu tun.

Uns ist außerdem wichtig, dass du Freude daran hast, dich mit anderen Menschen auszutauschen, dich auf ihre Perspektiven einzulassen und dich mit anderen auseinanderzusetzen. Wenn Du auf diese Art studentisches Leben Lust hast, bist Du bei uns genau richtig!

Im Johanneum haben zudem auch die spirituellen und geistigen Dimensionen des Lebens einen Raum. Für uns bedeutet gemeinsames Leben auch gemeinsames Glauben und Zweifeln. Dies findet Ausdruck in unseren Hausandachten, gemeinschaftlichen Gottesdienstbesuchen und Gesprächen miteinander mitten im Alltag. Leben heißt für uns Fragen zu stellen, nicht, sie ein für alle Mal zu beantworten. Kritisch zu sein. Und nicht zuletzt miteinander zu tanzen, zu lachen, zu feiern! Darüber hinaus ist das Johanneum auch ein Ort internationaler Begegnung, fördert gezielt ausländische Studierende und unterstützt in enger Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität deren internationale Austauschprogramme, insbesondere mit den südafrikanischen Universitäten Stellenbosch (http://www.sun.ac.za/english/faculty/theology) und Pietermaritzburg.

+

BEWERBUNGSVERFAHREN

Zu einer Bewerbung gehören das ausgefüllte Bewerbungsformular, eine Kopie Deines Abiturzeugnisses und ggf. eine Kopie Deines Zwischenprüfungszeugnisses oder über andere Studienleistungen.

Da immer erheblich mehr Bewerbungen eingehen als Zimmer zur Verfügung stehen, müssen wir eine Auswahl aufgrund der Bewerbungsunterlagen treffen. Die Darstellung Deiner eigenen Interessenschwerpunkte soll uns dabei helfen, Dich besser kennenzulernen. Folgende Leitfragen können Dir möglicherweise helfen, die Darstellung zu schreiben: Welche Erfahrungen haben Dich geprägt? Was interessiert Dich? Womit beschäftigst Du Dich in Deiner Freizeit? Womit im Studium?

Über die Vergabe der freiwerdenden Zimmer entscheiden der Ephorus, der Inspektor und ein/e Bewohner/in des Hauses unmittelbar nach Ablauf der Bewerbungsfrist entschieden. Die Zu- oder Absage für einen Platz im Johanneum erfolgt zwei Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist.

Bewerbungen werden per Mail an johanneum@yahoo.com in einem durchgehenden PDF-Dokument entgegengenommen, Bewerbungen per Post einseitig bedruckt und ungeheftet ohne Bewerbungsmappe.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen für das Wintersemester: bis zum 30. Juni.

Bewerbungen für das Sommersemester: bis zum 20. Januar.

Mietbedingungen

Die formalen Bedingungen wie die Höchstwohndauer und solche Dinge könnt ihr direkt dem Mietvertrag entnehmen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Ephorus Prof. Dr. Markus Witte         Inspektor Gideon Röder       Bewohner*innen des Johanneums

Bewerbungsformular Johanneum

Mietvertrag